volleyball – harzkreis-finale 2015

chancengleichheit sieht anders aus

jwqlb header

crashich kann die neinstedter schon verstehen.
da wurden vor dem finalturnier absprachen getroffen, die dann am tag x nichts mehr wert sind.
frei nach dem motto ” was schert mich mein geschwätz von gestern” (konrad adenauer).
vielleicht sollten die neinstedter im nächsten jahr, sofern sie wieder den altkreis quedlinburg vertreten sollten, mal so richtig kante zeigen und ein paar qlballenstedter volleyballer an den start bringen, zum frustabbau und um vielleicht ein umdenken bei den verantwortlichen zu bewirken.
mit halbseidenen übereinkommen scheint eine chancengleichheit nicht erreichbar zu sein.

mitteldeutsche zeitung vom 27.06.2015:

click the pic to be big.


Ähnliche Artikel:


War dieser Artikel interessant oder hilfreich für dich?

    (25%) (0%) (0%) (0%) (75%)
    4 Meinungen


    Hinterlasse bitte eine Antwort